Johannisbeer-Nuss-Baiser-Kuchen

8 SP (7,75 SP)/Stück bei 12 Stücken

Für den Boden:
3 Eigelb
65 g Zucker
1 Prise Salz
150 g Mehl
50 g Haselnüsse gemahlen
90 g (Joghurt-) Butter

Für den Baiser:
3 Eiweiß
65 g Puderzucker
500 g Johannisbeeren
50 g Haselnüsse gemahlen

Für den Boden die Eigelbe mit dem Zucker und dem Salz verrühren. Das Mehl, die Haselnüsse und die Butter dazugeben und alles verkneten, bis ein schöner Teig entstanden ist. Wenn er zu sehr klebt, etwas in den Kühlschrank legen.

Den Boden einer 26er Springform mit Backpapier belegen und die Form leicht fetten. Den Teig gleichmäßig auf dem Boden verteilen.

Im vorgeheizten Backofen bei 175 Grad Ober-/Unterhitze 15 Minuten backen. Anschließend den Backofen auf 130 Grad herunterschalten.

Für den Baiser das Eiweiß sehr steif schlagen. Hierbei den Puderzucker einrieseln lassen. Die gewaschenen, entstielten und abgetropften Johannisbeeren mit den Haselnüssen vermischen und vorsichtig unter den Eischnee heben. Die Masse auf den vorgebackenen Boden verteilen und für ca. 90 Minuten im Backofen trocknen lassen. Darauf achten, dass er nicht zu dunkel wird!

Durch die Beeren wird der Baiser nicht besonders knusprig. Schmeckt aber dennoch sehr lecker. Mit einem kleinen Brenner (für z.B. Crème Brûlée) oder kurz im Grill des Backofens könnte man etwas nachhelfen.

Bild könnte enthalten: Essen

Bild könnte enthalten: Essen und Innenbereich

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.