Husarenkrapfen/Engelsaugen

1 SP (1,35 SP)/Keks bei 49 Stück

120 g Naturjoghurt 1,5 %
2 Eigelbe
1 TL Zitronenschale
50 g Zucker
50 g (Joghurt-) Butter
300 g Mehl
70 g Johannisbeer-Gelee

Den Joghurt zusammen mit den Eigelben, der Zitronenschale, dem Zucker und der weichen (Joghurt-) Butter in eine Schüssel geben. Das Mehl dazugeben und alles zu einem glatten Teig verkneten.

Wenn der Teig zu sehr klebt, noch etwas kaltstellen. Ansonsten den Teig in 49 Stücke teilen, jeweils zu kleinen Kugeln rollen und auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen. Den Stiel eines Kochlöffels (oder einen Finger) in Mehl eintauchen und in jede Kugel eine kleine Kuhle drücken, aber kein Loch.

Das Gelee in einen kleinen Topf geben und etwas erwärmen, bis die Konsistenz flüssig geworden ist. Vorsichtig mit einem kleinen Löffel in jede Kuhle etwas Marmelade träufeln. Alternativ das Gelee in einen Spritzbeutel füllen und damit die kleinen Kekse befüllen.

Die Kekse im vorgeheizten Backofen bei
160 Grad Umluft ca. 20 bis 25 Minuten lang backen. Zum Schluss dunkeln sie sehr schnell, daher sind sie bei mir teilweise etwas zu dunkel geworden.

Meine Kinder haben fleißig mitgeholfen, daher sind sie alle sehr individuell geworden.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.