Neujahrsbrezel und/oder Glücksschweinchen

4 SP (4,25 SP)/Stück bei 20 Stücken

1/2 Würfel Hefe
60 g Zucker
250 ml  Milch 1,5 %
500 g Mehl
1 Prise Salz
1 TL Zitronenschale
1 Ei
60 g (Joghurt-)Butter

Zum Bestreichen:
2 EL Milch 1,5 %
1 TL Zimt-und-Zucker-Mischung

Die Hefe in eine Schüssel bröseln und mit dem Zucker vermischen. Die lauwarme Milch dazugeben (ich mache sie immer bei 600 Watt für ca. 1 Minute lang warm) und glattrühren, bis sich die Hefe und der Zucker gelöst haben. Diese Mischung abdecken und für 15-20 Minuten ruhen lassen.

Die Hefe-Mischung noch einmal vorsichtig umrühren und das Mehl, das Salz, die Zitronenschale, das Ei und die sehr weiche (Joghurt-)Butter in die Schüssel geben. Alles mit dem Knethaken fünf Minuten zu einem glatten Teig kneten.

Die den Teig zu einer Kugel formen, die Schüssel abdecken und an einem warmen Ort ca. 15 Minuten oder länger gehen lassen.

Anschließend noch einmal mit der Hand kurz durchkneten. Ich habe etwas Teig abgenommen und den Teig ausgerollt, mit Kreisausstechern (alternativ gehen einfach Schüsseln oder Gläser) einen großen und zwei kleinere Kreise ausgestochen. Den großen Kreis auf ein mit Backpapier/Backfolie ausgelegtes Backblech legen. Einen kleineren Kreis als Nase auf den großen Kreis legen und den anderen kleinen Kreis mittig einmal durchteilen und als Ohren an den großen Kreis legen. Mit einem Kochlöffel zwei tiefe Löcher in die Nase drücken. Mit etwas lauwarmer Milch vorsichtig bestreichen und ca. 15 Minuten ruhen lassen.

Die Glücksschweinchen im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad Ober-/Unterhitze ca. 11 Minuten lang backen. Nach der Hälfte der Zeit habe ich vorsichtig die Nasenlöcher noch einmal nachgedrückt. Die Augen mit essbarem Kleber, Zuckerguss oder Schokolade festkleben. Alternativ einfach vor dem Backen Rosinen als Augen eindrücken oder Schokoladendrops nehmen.

Den Rest des Teiges in drei gleich große Stücke einteilen. Jedes Stück zu einer sehr langen Schlange formen. Aus den drei Schlangen einen langen Zopf flechten und den Zopf zu einer Brezel zurecht legen. Die Brezel auf ein Backblech mit Backpapier oder Backfolie legen und mit lauwarmer Milch vorsichtig bestreichen. Mit der Zimt-und-Zucker-Mischung bestreuen. Noch einmal abdecken und für 15 – 20 Minuten lang stehen lassen, bis die Brezel weiter aufgegangen ist.

Im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad Ober-/Unterhitze ca. 15 Minuten lang backen.

Wer keine Schweinchen machen möchte, nimmt einfach den ganzen Teig und teilt ihn in drei Teile. Oder ihr macht keine Brezel und nur Schweinchen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.