Quark-Haselnuss-Waffeln

3 SP (2,75 SP)/Waffel bei 16 Stück

3 Eier
1 Päckchen Bourbon-Vanillezucker
250 g Magerquark
225 ml Milch 1,5 %
300 g Mehl
30 g Haselnüsse gemahlen
1 Päckchen Backpulver
100 ml Mineralwasser

Die Eier in eine große Schüssel geben und zusammen mit dem Vanillezucker kräftig aufschlagen. Den Quark und die Milch dazugeben und gut verrühren.

Das Mehl (ich habe 250 g Dinkelmehl Type 630 und 50 g Dinkelvollkornmehl genommen) in einer kleiner Schüssel mit den Haselnüssen und dem Backpulver mischen. Diese Mischung abwechselnd mit dem Mineralwasser zu der Eier-Masse geben und alles zusammen glattrühren, bis alle Klumpen sich gelöst haben.

Das Waffeleisen (ich habe eins für „Herzchenwaffeln“ verwendet) mit etwas Backtrennspray einsprühen und aufheizen. Ca. eine kleine Kelle Teig in die Mitte des Eisens geben und backen bis zum gewünschten Bräunungsgrad. Nicht zu viel Teig einfüllen, da sich die Waffeln noch ausdehnen. Je nach Waffeleisen zwischendurch nachfetten.

Am besten schmecken sie frisch und lauwarm.

Ich habe dazu ein paar heiße Kirschen gemacht. Hierfür habe ich tiefgefrorene Sauerkirschen ohne Zuckerzusatz mit ein ganz bisschen Wasser in einem Topf auf kleiner Flamme auftauen lassen. In einer Tasse 1 TL Speisestärke mit einem Schluck Wasser glattrühren. Unter Rühren zu den aufgetauten Kirschen geben und kurz aufkochen lassen. Wer möchte, kann sie nach Bedarf süßen. Ich esse sie am liebsten so, mein Mann macht sich einfach etwas Puderzucker auf dem Teller drüber.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.