Zucchini-Kartoffel-Puffer

1 SP (1,31 SP)/Puffer bei 16 Stück

700 g Kartoffeln (geschält)
ca. 650 g Zucchini
ca. 1/2 kleine Zwiebel
2 TL Salz
4 Eier
50 g zarte Haferflocken
20 g Speisestärke

Die Kartoffel schälen und waschen. Die Zucchini waschen und den Strunk abschneiden. Beides in eine Schüssel fein raspeln. Die Zwiebel schälen und eine beliebige Menge in ganz kleine Würfel schneiden. Das Salz dazugeben und mit den Eiern zusammen unterrühren. Die Haferflocken und die Speisestärke mit der Kartoffel-Mischung verrühren. Die Schüssel abdecken und ca. 15 Minuten quellen lassen.

Nun in einer Pfanne mit etwas Öl die Puffer ausbacken. Oder, so wie ich, etwas Trennspray in das Waffeleisen sprühen und die Puffer als Waffeln ca. 4-5 Minute bei mittlerer Stufe backen lassen. Den Deckel des Waffeleisens auch wirklich erst nach ca. 4 Minuten öffnen, da vorher der Teig noch festkleben könnte. Ich habe die Waffeln bei ca. 80 Grad bis 100 Grad im Backofen warmgehalten, bis ich alle fertig gebacken habe.

Die Puffer/Waffeln schmecken pur sehr lecker, aber auch mit Lachs und Frischkäse, Kräuterquark, Schinken, Salami, etc.. Ebenso lecker schmecken sie aber auch in der süßen Variante mit Apfelmus und/oder Zucker.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s