Bienenstich

10 SP/Stück bei 12 Stücken

Für den Teig:
1/2 Würfel Hefe
30 g Zucker
125 ml Wasser
250 g Mehl
1 Ei
30 g (Joghurt-)Butter
1 Prise Salz

Für die Mandelkruste:
40 g (Joghurt-)Butter
40 g Zucker
1 EL Honig
Gemahlene Vanille
50 ml Milch
100 g Mandeln gehobelt

Für die Füllung:
500 ml Milch
45 g Speisestärke
1 Päckchen Bourbon Vanillezucker
30 g Puderzucker
40 g (Joghurt-)Butter

Für den Teig die Hefe in eine Schüssel bröseln und mit dem Zucker glattrühren. Das lauwarme Wasser unterrühren. Das Mehl, das Ei, die weiche (Joghurt-)Butter und das Salz in die Schüssel geben und alles mit dem Knethaken mehrere Minuten lang zu einem eher flüssigen Teig kneten. Mit einer Teigkarte den Teig etwas runder formen und die Schüssel abgedeckt an einem warmen Ort ca. 1 Stunde lang gehen lassen, bis es sich mindestens verdoppelt hat.

Für die Mandelkruste die (Joghurt-)Butter, den Zucker, den Honig, die Vanille und die Milch in einen Topf geben und unter Rühren aufkochen lassen. Die gehobelten Mandeln unterheben und die Masse etwas abkühlen lassen.

Den Boden einer Springform (Ø 26 cm) mit Backpapier/Backmatte auslegen und den Rahmen drumlegen. Etwas einfetten. Den Hefeteig mit einer Teigkarte etwas kneten und in die Springform füllen. Mit bemehlten Händen den Teig in der Form verteilen. Die etwas abgekühlte Mandelmasse gleichmäßig auf dem Hefeteig verstreichen.

Die Springform abdecken und noch einmal ca. 30 Minuten lang gehen lassen.

Im kalten Backofen bei 200 Grad Ober-/Unterhitze ca. 15 bis 20 Minuten lang backen. Hierbei darauf achten, dass die Mandelkruste nicht zu dunkel wird. Nach kurzer Abkühlungsphase den Kuchen aus der Form nehmen und auf einem Kuchenrost komplett erkalten lassen. Waagerecht halbieren.

Ca. 420 ml der Milch in einem Topf unter Rühren erhitzen. Die restlichen ca. 80 ml Milch mit der Speisestärke, dem Vanillezucker und dem Puderzucker klumpenfrei glattrühren.

Sobald die Milch sprudelig kocht, die mit der Speisestärke verrührte Milch unterrühren und noch einmal aufkochen lassen, dabei gut umrühren! Etwas Frischhaltefolie direkt auf den Pudding legen und ihn komplett erkalten lassen.

Die (Joghurt-)Butter cremig schlagen und den abgekühlten Pudding esslöffelweise unterrühren.

Um den unteren Boden einen Tortenring stellen und die Pudding-Butter-Creme darauf glattstreichen. Den Deckel in 12 gleichmäßige Stücke schneiden und einzeln auf die Puddingmasse legen (dann lässt sich der Bienenstich hinterher hübscher schneiden, ansonsten quillt die Creme gerne beim Schneiden heraus). Noch einmal etwas kühlstellen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.