Helle Schoko-Ecken

2 SP (2,25 SP)/Ecke bei 24 Stück

50 g weiße Kuvertüre
4 Eier
100 g Zucker
380 g Apfelmus (ohne Zuckerzusatz)
170 g Mehl
1 TL Natron
4 TL Backpulver
1 Prise Salz

Die Kuvertüre über dem Wasserbad schmelzen und etwas abkühlen lassen.

Die Eier verquirlen, den Zucker dabei langsam einrieseln lassen. Die Masse mehrere Minuten weißschaumig rühren. Die geschmolzene Kuvertüre dazugeben und sofort mit dem Schneebesen gut verrühren. Das Mehl mit dem Backpulver, dem Salz und dem Natron mischen und auf die Eier-Mischung sieben. Vorsichtig mit einem Teigschaber unterheben. Das Apfelmus abwechselnd dazugeben.

Ein Backblech mit Backpapier belegen und einen eckigen Tortenrahmen ungefähr auf eine Größe von 28 cm x 34 cm einstellen (oder kleiner, je größer die Fläche, desto flacher die Ecken). Diesen leicht fetten. Den Teig einfüllen und sofort in den vorgeheizten Backofen bei 175 Grad Ober-/Unterhitze stellen. Ca. 20 Minuten lang backen.

Den Kuchen in 24 Dreiecke schneiden.

Für die WW’ler unter Euch: Ich habe das Apfelmus nicht mit in die Punkte eingerechnet, weil es Selbstgemachtes war und ich weiß, dass nichts außer Äpfel drin ist.

Wer die Schoko-Ecken lieber in Dunkel haben möchte, nimmt dieses leckere Rezept: Dunkle Schoko-Ecken.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.