Geflügelrollen

7 SP (6,5 SP)/Rolle bei 6 Stück

1/2 Quark-Öl-Teig
6 Geflügelwürstchen (in Eigenhaut)
1-2 EL Milch 1,5 %

Den Teig in sechs Stücke einteilen, bei mir hatte jedes Stück ca. 80 g.

Jedes Stück etwas größer ausrollen, als die Größe des Würstchens. Ob oval oder rechteckig ist dabei nicht so wichtig.

Die Würstchen abtropfen lassen.

In jedes ausgerollte Teig-Stück ein Heißwürstchen einrollen und die Enden verschließen.

Die Rollen auf ein mit Backpapier/Backmatte belegtes Backblech legen und mit etwas Milch bepinseln. In jede Rolle drei kleine Schnitte ritzen.

Im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad Ober-/Unterhitze ca. 20 Minuten lang backen.

Wir haben sie direkt warm gegessen, aber ich kann mir gut vorstellen, dass sie auch kalt schmecken.

Ich habe den Teig auf ein Glas Würstchen aufgeteilt, aber er würde auch noch reichen, wenn es ein paar Würstchen mehr sind.

Man kann sie noch verändern, indem man z.B. Ketchup oder Tomatensoße auf den ausgerollten Teig streicht. Oder man belegt sie nach dem Einritzen mit geriebenem Käse (was ich bei der vordersten Rolle gemacht habe). Meine Kinder essen sie am liebsten mit nur Teig und Würstchen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.