Apfel-Frühstückskuchen

5 SP (4,88 SP)/Stück bei 8 Stücken

300 g Apfelmus ohne Zuckerzusatz
150 g Magerquark
1 Ei
50 ml Milch 1,5 %
300 g Mehl
35 g Weichweizengrieß
1 Päckchen Backpulver
1 Prise Zimt
3 Äpfel
30 g Mandeln (gehackt, gestiftet, o.ä.)

Das Apfelmus mit dem Quark, dem Ei und der Milch cremig rühren.

In einer kleinen Schüssel das Mehl mit dem Grieß, dem Backpulver und dem Zimt vermischen. Die Mehlmischung kurz mit der Apfelmus-Masse verrühren, bis alle Zutaten miteinander verbunden sind.

Den Teig in eine kleine eckige Auflaufform, Backform oder Backblech füllen (je nach Form entweder etwas fetten oder mit Backpapier/-matte belegen).
Eine Größe von ca. 30 cm x 20 cm ist passend. Etwas größer geht auch, dann wird der Teig halt flacher.

Die Äpfel schälen, entkernen, in kleine Würfel schneiden und über dem Teig verteilen. Die Mandeln darüberstreuen und beides etwas tiefer in den Teig drücken.

Im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad Ober-/Unterhitze 25 bis 30 Minuten lang backen.

Ich habe dieses Mal meine Form nur zur Hälfte befüllt und gebacken, das hat gut funktioniert. Nächstes Mal werde ich allerdings einen eckigen Backrahmen verwenden und auf die o.g. Maßen einstellen.

Das Apfelmus habe ich (wie immer) nicht mit in die Smartpoints eingerechnet.

*Werbung ohne Auftrag*
Dieses Rezept ist von den wunderbaren Instagram-Profil „jennyskochwelt„. Da lohnt sich immer ein Blick hin!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.