Bananen-Joghurt-Gugelhüpfchen

2 SP (2,25 SP)/Gugelhupf bei 12 Stück

3 reife Bananen
100 g Magermilchjoghurt 0,1 %
2 Eier
200 g Mehl
1 TL Backpulver
1 TL (Apfel-) Essig
30 g Kakao-Nibs

Die Bananen (bei mir waren es ca. 270 g) mit dem Joghurt und den Eier zu einem feinen Brei pürieren. Das Mehl mit dem Backpulver mischen und mit dem Bananenbrei und dem (Apfel-) Essig zu einem geschmeidigen Teig verrühren.

Die Kakao-Nibs zu dem Teig geben und mit unterheben.

Den Teig in 12 Mini-Gugelhupfformen aus Silikon füllen (evtl. vorher leicht fetten) und bei 200 Grad Ober-/Unterhitze ca. 20 Minuten lang backen.

Kurz auskühlen lassen und anschließend vorsichtig aus den Formen lösen.

Das war das erste Mal, dass ich Kakao-Nibs gesehen, verarbeitet und gegessen habe. Aber obwohl ich sehr skeptisch war (sie sind ja auch nicht ganz günstig), fand sie wirklich sehr interessant und mal was anderes. Mal sehen, was man damit noch so anstellen kann!

Der Teig kann natürlich auch in andere Formen (z.B. Muffin-Förmchen) gebacken werden.

*Werbung ohne Auftrag*
Das Rezept habe ich von meinem Lieblings-Instagram-Profil „jennyskochwelt„, schaut dort auf jeden Fall mal vorbei!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.