Cheesecake-Brownie mit Blaubeeren

7 SP/Stück bei 12 Stücken

Für den Brownie-Boden:
60 g (Joghurt-)Butter
50 g Zucker
1 Prise Salz
2 Eier
40 g Mehl
18 g Backkakao
60 g Kuvertüre zartbitter
40 g Walnüsse

Für den Belag:
250 g Magerquark
1 Ei
50 g Zucker
2 TL Speisestärke
90 g Frischkäse natur 0,2 %
150 g Blaubeeren

Zum Bestreuen:
10 g Walnüsse
20 g Kuvertüre zartbitter

Die weiche (Joghurt-)Butter mit dem Zucker und dem Salz verquirlen. Die Eier dazugeben und weißschaumig schlagen.

In einer kleinen Schüssel das Mehl mit dem Backkakao vermischen. Die Walnüsse und die Kuvertüre grob hacken, es können ruhig noch etwas größere Stückchen vorhanden sein.

Die Mehl-Mischung über die Eiermasse sieben und mit einem Teigschaber grob unterheben, so dass sich die Zutaten gerade so miteinander verbinden. Die Kuvertüre und die Walnüsse kurz unterheben.

Einen Backrahmen auf ein mit Backmatte/Backpapier ausgelegtes Backrost stellen (oder ein kleines Backblech nutzen) und ca. eine Größe von 25 cm x 20 cm einstellen. Den Brownie-Teig einfüllen und gleichmäßig verteilen.

Für den Belag den Quark mit dem Ei und dem Zucker verquirlen. Die Speisestärke und den Frischkäse am besten mit einem Hand-Schneebesen unterrühren, da fettreduzierter Frischkäse sehr flüssig wird, wenn er zu stark gerührt wird. Die Blaubeeren unterheben (ich hatte noch frische Blaubeeren eingefroren, die habe ich unaufgetaut in die Masse gerührt). Den Quarkbelag auf dem Brownieboden verteilen.

Die restlichen Walnüsse und Zartbitter-Kuvertüre grob hacken und auf dem Quark-Belag verteilen.

Im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad Ober-/Unterhitze für 30 Minuten lang backen. Nach kurzer Auskühlzeit den Backrahmen lösen und komplett erkalten lassen. Am besten schmeckt er, wenn er eine Nacht lang kühl gestanden hat.

Ich habe erst zu viel Mehl benutzt und habe dadurch den Boden noch einmal neu gemacht. Den „verhunsten“ Teig habe ich mit ein paar Walnüssen und etwas gehackter weißer Kuvertüre in eine mit Backpapier/-matte belegte kleine Springform (18 cm Ø) gefüllt und den Belag ohne Blaubeeren darauf gegeben und für 35 Minuten (da der Teig etwas höher ist) bei 180 Grad Ober-/Unterhitze gebacken. Meine Kinder essen (aus welchen Gründen auch immer) kein Obst im Kuchen, so hatten sie auch Cheesecake-Brownies zum essen 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.