Zucchini-Mango-Cupcakes

1 SP (1,33 SP)/Cupcake bei 9 Stück

Für den Boden:
200 g Zucchini (entstrunkt)
70 g zarte Haferflocken
50 g Hirseflocken
1 TL Backpulver
1 Banane
1 Ei

Für die Haube:
80 g – 100 g Mango
100 g Skyr
3 TL San apart

Für den Boden die Zucchini zusammen mit den Haferflocken, den Hirseflocken, dem Backpulver, der Banane und dem Ei pürieren oder in einem Mixer vermixen (ich habe alle Zutaten im Blender verarbeitet).

Die Masse in die Muffinförmchen füllen (ich habe welche aus Silikon benutzt, die brauchte ich nicht einfetten). Im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad 20 Minuten lang backen. Kurz abkühlen lassen, aus den Formen lösen und komplett auskühlen lassen.

Die Mango mit dem Skyr und dem San apart pürieren (ich habe den Mini-Food Processor von KA benutzt).

Die Skyr-Masse auf den Zucchini-Muffins verstreichen oder mit einem Spritzbeutel aufspritzen. Richtig fest ist die Masse nicht, aber wenn die Cupcakes im Kühlschrank gelagert werden, ist sie recht stabil. Sie schmecken am nächsten Tag noch genauso gut, wie am Zubereitungstag.

Ohne der Skyr-Haube fand ich die Muffins wenig spektakulär, aber zusammen mit dem fruchtigen Mango-Geschmack ist es ein wahres Geschmackserlebnis! Sie passen perfekt für ein gesundes Frühstück oder Mittagessen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.