Beyblade-Kuchen-Arena

2 x Weißer Schoko-Gugelhupf
Weiße Kuvertüre
Farbiges Marzipan oder Fondant
2 echte Beyblades

Die doppelte Menge des Weißer Schoko-Gugelhupfs (oder einen anderen Rührkuchen) in einer Springform (26 cm Ø, den Boden mit Backmatte belegt, den Rand gefettet) für ca. 40 Minuten backen. Aus der Form herausholen und komplett auskühlen lassen.

Mit einem Messer einen Kreis in die Mitte des Kuchens ca. 1 cm tief einschneiden, dabei einen Rand lassen. Den mittleren Teil herauslösen und etwas glätten. Den Rand mit dem Messer etwas abrunden.

Das Marzipan oder den Fondant (bei mir grüner Fondant) etwas weich kneten, ausrollen und Buchstaben/Zahlen ausstechen. Ein andersfarbiges Marzipan oder Fondant (bei mir rotes Marzipan) nach dem Kneten zu einem dünnen Kreis ausrollen.

Den Kuchen auf eine Kuchenplatte stellen und etwas Backpapier/Butterbrotpapier unter den Rand schieben, damit die Platte nicht so eingesaut wird. Die Kuvertüre über einem Wasserbad schmelzen und den Kuchen damit komplett einstreichen.

Die Buchstaben auf den Kuchen auflegen, bevor die Schokolade getrocknet ist. Den Kreis in die Mitte des Kuchens legen und am inneren Rand abschneiden. Die Zahl habe ich in die Mitte auf das Marzipan gelegt. Etwas Fondant zu einer langen Schnur rollen und einmal um den inneren Rand legen.

Die Beyblades kurz vor dem Servieren auf dem Kuchen dekorieren.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.